Weibliche Jugend belohnt sich mit Arbeitssieg

KuSG Leimen – SG Edingen/Friedrichsfeld/Wieblingen 13:10 (7:5)

Nachdem wir wegen Verletzungen, Corona Ausfällen und noch nicht fitter Spielerinnen unglücklich in die Rückrunde gestartet sind, traten wir am Samstag den 29.1. gegen den Tabellenersten SG Edingen/Friedrichsfeld/Wieblingen im Heimderby an.

Wir hatten demnach nichts zu verlieren, wollten aber trotzdem unser Bestes geben und den SGlerinnen zeigen wo der Hammer hängt.

Leider haben wir auch in diesem Spiel eine Verletzung unserer Torhüterin zu beklagen, die deswegen auf der Bank sitzen musste, uns aber kräftig anfeuerte.

Unsere zweite Torhüterin Channelle sprang ein, und war an diesem Tag bestens drauf. Das zeigte sie gleich beim ersten 7 m den sie parierte. Danach legte der Gegner durch Abfangen des Balles auf unserer Hälfte mit einem Tor vor. Es folgte ein Schlagabtausch auf beiden Seiten, den wir aber ab der 18. Minute (5:4) an uns reißen konnten. Zur Halbzeit stand auf der Anzeige 7:5 für unsere Mädels, aber das Spiel war noch nicht zu Ende.

Natürlich wollten wir alle die Führung beibehalten und uns zum Schluss mit einem Sieg belohnen, aber das war noch ein weiter Weg und erforderte die volle Konzentration von allen Spielerinnen.

Aber ab diesem Zeitpunkt war alles drin, und jede der Mädels kämpfte um das Ziel zu schaffen.

In der zweiten Hälfte konnten wir die Führung durch eine konzentrierte Abwehr, einen erfolgreichen Angriff und der Torwartleistung behalten. Am Ende des Spieles stand es 13:10 und alle fielen sich in die Arme. Das war wirklich ein Arbeitssieg von allen Mädels an diesem Tag.

Nach dem Spiel ging es gemeinsam zum versprochenen Döneressen. Das hatte sich Jede verdient!

Es spielten: Nura, Julia, Sarah, Isabell (1), Nola (2), Carolin, Vanyce (1), Lorin (9) und im Tor Channelle

Am Samstag den 5.2. findet unser nächstes Spiel in Schriesheim statt. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Please follow and like us:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.