Herren 2 – Auftaktniederlage nach verschlafener erster Hälfte

SG Heidelberg-Leimen – TV Edingen 21:36 (7:20)

Es war das erwartet schwere Auftaktspiel nach anderthalb Jahren Zwangspause für die Männer 2 der neuformierten SG Heidelberg-Leimen. Denn mit dem TV Edingen empfing man zu Saisonbeginn direkt einer der schwersten Gegner der Bezirksliga in der heimischen IGH-Sporthalle. Noch dazu verschlief die SG die erste Halbzeit leider komplett. Offensiv ließ man einige Hochkaräter liegen, die der TV Edingen per direktem Gegenstoß zu nutzen wusste und so lag die SG nach einer guten Viertelstunde bereits mit 2:10 zurück. Auch die 7-Meter-Quote von 25% ließ zur Halbzeit stark zu wünschen übrig und so war der Spielausgang beim Halbzeitstand von 20:7 eigentlich bereits entschieden.

Die Mannschaft von Trainer Kai Albus bewies in der zweiten Halbzeit jedoch Moral und zeigte sich stark verbessert. In der Offensive wurden die erspielten Torchancen endlich konsequent genutzt und die 7-Meter von Jurij Viktorov, zuvor schon für die A-Jugend im Einsatz, sicher verwandelt. Selbst als man vier Minuten in Unterzahl agieren musste, gelang es diese Phase mit 2:1 Toren souverän zu bewältigen. „Darauf lässt sich aufbauen“ lautet so dann auch das Fazit des Trainers zum zweiten Spielabschnitt.

Die nächste Gelegenheit, sich verbessert zu präsentieren, bietet sich den Männer 2 der SG Heidelberg-Leimen bereits nächsten Samstagabend beim Auswärtsspiel gegen die TSG 62 Weinheim.

Es spielten: Klinkenborg, Speicher (beide Tor), Weigel (3), Rensch, Hambrecht (8/1), Wulle (1), Arnold, Hämmerle, Honrath (3), Viktorov (2/2), Schmager (2), Theobald (2), Bernickel, Müller

Please follow and like us:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.