Starke zweite Hälfte beschert Sieg

SG Heidelberg-Leimen –  TSG Eintracht Plankstadt 2 33:23 (13:12)

Gegen den Vorletzten der Landesliga Rhein-Neckar-Tauber lässt die SG nichts anbrennen und setzt sich schlussendlich deutlich mit zehn Toren durch. Dieser Sieg markiert damit den vierten Triumph in Folge und schafft weiteren Anschluss an die Tabellenspitze. So deutlich, wie es das Endergebnis vermuten ließe, gestaltete sich die Partie jedoch nicht. Nach einer starken Anfangsphase, in der man die offensiven Bemühungen des Gegners oft erfolgreich im Keim ersticken konnte, vor allem aus dem Halbfeld zu zahlreichen guten Abschlüssen kam und sich so früh eine Fünf-Tore-Führung erarbeitet, folgte ein deutlicher Leistungseinbruch im Angriff wie auch in der Abwehr. So gelang es den eigentlich bereits abgeschlagenen Gästen mit einem 1:6-Lauf das Spiel kurz vor der Pause sogar noch auszugleichen, was in den knappen Pausenstand von 13:12 resultierte.

Jedoch bewiesen die Heidelberg in der Folge eine Qualität, an der es in der vergangenen Spielzeit noch des Öfteren gemangelt hatten: Resilienz. Nach der Pause
zeichnete sich nämlich ein anderes Bild; die Spielgemeinschaft blieb unbeeindruckt, trumpfte stark auf und baute sich so innerhalb kurzer Zeit wieder eine deutliche Führung auf, welche bis zum Ende des Spiels konsequent anwuchs.

Nach den Erfolgen der letzten Spiele geht die SG damit nun mit gestärktem Rücken in die Partie gegen die HSG Dittigheim/Tauberbischofsheim am kommenden Samstag, welche momentan nur hinter der HG Königshofen/Sachsenflur in der Tabelle steht. Wie immer lautet auch hier die Devise: Jeder Gegner ist schlagbar!


Es spielten für die SG Heidelberg-Leimen: Matthias Schlöder und Pedro Alexander Borchert (beide im Tor), Christian Heck, Maurice Pape (2), Lukas Keßler, Tobias Krambs (2), Noah Koopmann, Daniel Weigel (14), Dominik Blocherer (2), Lennart Fritz Von Falkenhayn (1), Patrick Koch, Marc Winterbauer (1), Hagen Gutland (4) und Severin Billiger (7).

Please follow and like us:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert