H1: Wichtiger Schritt Richtung Klassenerhalt

Am Dienstag Abend stand für unsere ersten Herren das Nachholspiel und Kellerduell gegen den TV Eppelheim auf dem Plan. Während für die bisher sieglosen Gastgeber der Abstieg nicht mehr zu vermeiden war, hatte das Spiel für unsere Mannschaft eine große Bedeutung, da ein Sieg die Chancen den Klassenerhalt doch noch zu schaffen drastisch erhöhen würde.


In der ersten Viertelstunde verlief das Spiel ausgeglichen mit leichtem Vorteil für Eppelheim. Unser Angriff kam – wohl auch aufgrund des Testspiels am vorangegangenen Wochenende – erstaunlich gut mit dem ungewohnten Harz zurecht, allerdings tat sich die Abwehr zunächst schwer. Diese stabilisierte sich jedoch im weiteren Verlauf, sodass bis zur Halbzeit ein 5 Tore Vorsprung herausgespielt werden konnte (10:15). In der zweiten Hälfte konnte die Führung zwischenzeitlich auf 9 Tore ausgebaut werden, letztendlich wurde das Spiel mit 22:28 gewonnen.


Dieser Sieg war für unsere Mannschaft zwar ein sehr wichtiger Schritt in Richtung eines möglichen Klassenerhalts, gewonnen ist aber noch nichts. Mindestens ein weiterer Sieg aus den verbleibenden schweren Spielen gegen die Tabellenplätze eins und zwei der Abstiegsrunde ist nötig, um zumindest den vorletzten Tabellenplatz noch zu verlassen. Daher gilt es nun weiterzuarbeiten und so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Die nächste Chance hierfür haben wir am 23.4. beim Heimspiel gegen die HG Königshofen/Sachsenflur.


Es spielten für die SG:
Matthias Schlöder, Marc Winterbauer, Benjamin Schneider 2, Maurice Pape 1, Matthias Hambrecht 2, Patrick Bitsch 6 (4/3), Nils Speicher, Tobias Krambs 5 (1/1), Daniel Weigel 6, Nikolaj Viktorov 3, Lennart Fritz von Falkenhayn, Ömer Tanriverdi 1, Severin ‘Die Abwehrmaschine’ Billinger 2

Please follow and like us:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.