Erfolgreicher Trainingstag für unsere C-Mädels

Am Sonntag den 29.8. trafen wir uns um 10 Uhr zu unserem Trainingstag.

An diesem Tag kamen alle Spielerinnen aufgeregt aber fit und bereit zu lernen in die Halle.

Als Erstes kam die Besprechung über die Planung des Tages und die Ziele. Danach ging es mit einem kurzen Spiel ans Aufwärmen. Nach dem darauffolgenden Dehnen, teilten wir die Mannschaft von unserer Torwartin, die mit Nils und Ramon ein umfangreiches Torwartraining absolvierte.

Nina und Franca übernahmen den Rest der Truppe. Der Plan war, die Mannschaft abwehrtechnisch weiter zu bringen, aber auch einige Griffe nochmal zu wiederholen. Auch die Abwehr mit vollem Körpereinsatz kam nicht zu kurz. Voller Elan zogen wir so zwei Stunden durch. Dann gab es ein Mittagessen und die Mädels konnten sich ein bisschen ausruhen, bevor es dann um 13 Uhr weiter ging.

Frisch gestärkt und ausgeruht gingen wir dann nochmal einen Spielzug an, den wir schon im letzten Jahr trainiert hatten, es aber leider kaum Chancen gab diesen auszuprobieren. Es wurde ständig durchgewechselt, sodass jede mal die Möglichkeit bekam den Spielzug auszuführen.

Danach machten wir noch ein paar Übungen für die Kooperation mit den Aussenspielerinnen, und ließen sie auch mal einlaufen.

Natürlich wollten wir auch sehen was die Mädels aus dem Tag gelernt haben, und organisierten ein Testspiel im Voraus mit der weiblichen C-Jugend der JSG Rot-Malsch.

Nach den vielen Übungen durften sich die Mädels nochmals kurz ausruhen bevor dann der Gegner kam.

Um 16 Uhr wurde das Testspiel angepfiffen. In der ersten Hälfte merkten wir schnell, dass der Gegner sehr offensiv deckte und damit hatten die Mädels einige Schwierigkeiten, die aber schnell und gut gelöst wurden. Durch einen schnell durchbrechenden Angriff und dem Zusammenspiel mit der Kreisläuferin wurde so manches Tor geworfen. Unsere Abwehr stand wie eine Mauer, sodass die Spielerinnen von Rot-Malsch kaum in ihr Spiel kamen und auch keine Lücken fanden.

Mit einem 12:12 gingen wir in die Halbzeitpause. Man sah den Mädels an, dass sie schon ziemlich am Ende ihrer Kräfte waren, aber es galt nochmal 25 Minuten durch zu halten. Wir sprachen die offensive Deckung an und Lösungen dagegen.

Natürlich gaben unsere Mädels in grün auch in der 2. Hälfte nochmal Gas, aber man sah von Anfang an dass einfach die Luft raus war. Wir wechselten ständig durch, damit jede sich nochmal kurz ausruhen konnte, aber letztendlich war es nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Leider konnten wir auch den extra einstudierten Spielzug nicht ausführen, aber wir hoffen dass in der neuen Saison dazu noch reichlich Gelegenheit ist.

Letztendlich verloren wir das Spiel mit 19:25, haben aber viel mitgenommen von diesem Tag. Das Spiel zeigte uns worauf wir uns noch vorbereiten müssen für die neue Saison, aber auch dass unsere Mädchen viel gelernt haben, weil jede wirklich hart an sich gearbeitet hat und wir deshalb sehr zuversichtlich sind in der Zukunft gut dabei zu sein. Wir freuen uns schon auf die Saison, die wir hoffentlich diesmal durchspielen können!

Herzlichen Dank an alle Eltern die mitgeholfen haben diesen Tag zu organisieren!

Wir suchen immer Verstärkung für unsere Mannschaft!

Kontakt: email maedels@kusg-handball-leimen.de

Tel. 0160/94458620

Please follow and like us:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.