Weibliche C-Jugend erfolgreich durch die Quali

Am 14.5. stand für unsere weibliche C-Jugend in der Sportparkhalle die Landesliga Quali an. Die Gegner waren schwer einzuschätzen, da wir gegen keine von den Mannschaften je in der Runde gespielt haben. Wir traten als erstes gegen Sandhausen an, mit denen wir zwei Wochen vorher schon ein Testspiel verloren hatten. Da wir aber in der Zeit bis zur Quali sehr intensiv an den Fehlern gearbeitet haben, war der Fokus auf den Sieg, wenigstens gegen diese Mannschaft, gesetzt.

Das Spiel begann mit 2 Toren für uns bevor die Mädchen des SC unseren Kasten trafen. Leider waren unsere Mädels am Anfang sehr nervös, was auch im Zusammenspiel zu sehen war. Nach einigen Anweisungen von der Bank wurden die Pässe dann besser und die Mannschaft machte mehr Druck. Wir gaben die Führung nur kurz in der 19. Minute her, als es 5:5 stand und wir Trainer eine kurze Auszeit nahmen um den Mädels eine kurze Pause zu geben und nochmals ein paar Anweisungen. Danach hatten wir noch 6 Minuten um das Spiel zu unseren Gunsten zu drehen. Das gelang auch, und wir gingen aus dem ersten Spiel mit einem 7:6.

Den ersten Sieg in der Tasche gab es eine kleine Pause und Regenerationszeit.

Das zweite Spiel gegen Plankstadt war etwas leichter, denn unsere Mädchen waren schon körperlich überlegen. Auch spielerisch zeigten sie diesmal viel besser was sie drauf hatten. Nach 25 Minuten stand es 8:16 für uns. Der zweite Sieg gab den Mädels soviel, dass sie jetzt auch das dritte Spiel gewinnen wollten.

Das dritte Spiel war gegen starke Viernheimer Mädels, die wir schon in den Spielen vorher angeschaut hatten. Wir wussten, dass es ein Spiel auf Augenhöhe gibt, aber die Mädels waren so gepusht von den zwei Siegen, dabei hatten wir die Landesliga schon in der Tasche. Wir Trainer gingen also gelassener an die Sache ran. Unsere Mädchen aber nicht, es gab einen Schlagabtausch bei dem sich keine Seite etwas schenkte. Die grüne Abwehr stand wie eine Mauer und machte es den Viernheimerinnen schwer, aber auch sie standen gut vor Ihrem Tor. Am Ende waren wir mit 2 Toren vorne (7:9) und hatten den ersten Platz in der Tabelle erreicht.

Unbedingt zu erwähnen ist auch die starke Torwartleistung von Nela, die uns so manches mal gerettet hat.

Von allen die dort waren haben wir eine starke Leistung und den Willen für die Mannschaft zu kämpfen gesehen. Weiter so Mädels!

Es spielten: Nela (Tor), Vasilisa, Isabell, Nola, Marissa, Carolin, Nastiia, Channelle, Emma

Wir suchen immer Mädels die Lust haben mit uns in der nächsten Saison in der Landesliga zu spielen!

Kommt vorbei! Wir freuen uns!

Please follow and like us:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.