Damen mit erstem Saisonsieg

TSV Birkenau II – KuSG Leimen 27:31 (16:13)

Mit voller Kapelle reisten die Spielerinnen der KuSG Leimen am zweiten Spieltag nach Birkenau, um beim dortigen TSV II den ersten Saisonsieg anzupeilen. Das Vorhaben sollte am Ende auch gelingen, 31:27 (13:16) siegte die KuSG im ersten Auswärtsspiel der noch jungen Saison.
Die KuSG, angereist mit 14 Spielerinnen, erwischte einen guten Start. In der Abwehr arbeiteten die Gäste stark, vorne trafen sie das Tor. Nach zehn Minuten stand eine verdiente 6:2-Führung zu Buche. In der Folge sollte der Vorsprung allerdings nach und nach kleiner werden. Unkonzentriertheiten schlichen sich ins KuSG-Spiel ein, die von den Birkenauerinnen bestraft wurden. Tor um Tor holten die Gastgeberinnen auf, weil bei der KuSG in der Abwehr und im Angriff nicht mehr so viel zusammenlief. Dem Heimteam gelang beim 8:8 (19. Minute) erstmals der Ausgleich und kurz vor der Pause auch die erste Führung des Spiels (14:13/28.). Zur Pause lag die schwungvoll gestartete KuSG mit drei Toren in Rückstand (13:16).
Die zweite Halbzeit verlief insgesamt ausgeglichen, in der 39. Minute zogen die KuSG-Spielerinnen wieder mit Birkenau gleich (19:19). Das Geschehen auf der Platte wogte nun hin und her, kein Team steckte zurück, auf beiden Seiten stimmten Einsatz und Leidenschaft. Selbst ein mehrmaliger Drei-Tore-Vorsprung brachte der KuSG keine Ruhe, immer wieder kamen die Gastgeberinnen heran.
In der Schlussphase hatte die KuSG dann aber doch die größeren Reserven und spielte nochmal mit Volldampf. So stand letztlich ein hart erkämpfter Auswärtssieg zu Buche – und damit verbunden die ersten beiden Saisonpunkte.

Es spielten: Johanna Terlinden(Tor), Katja Schneider(Tor), Sandra Schnepf, Christine Meier, Katharina Koch, Nadja Gebhardt, Selina Karl, Sophia Ködel, Johanna Schneider, Aline Karrer, Franziska Kaltenmaier, Isi Kelekhsashvili, Melanie Schmitt, Kristina Klotz, Karolin Voss. 

Please follow and like us:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.