Damen gewinnen den Kreispokal

TSV Rot 2 – KuSG Leimen 14:17

Am 4.5.19 war es soweit: die KuSG-Damen wollten zum dritten Mal den Kreispokal nach Leimen holen. Es lockte die Aussicht, erneut Champagner aus dem Pokal trinken zu dürfen, sodass der Start in die erste Halbzeit für Leimener Verhältnisse ganz gut gelang. Das erste Tor erzielten zwar recht schnell die Gastgeber, doch nach 20 Minuten hatte sich Leimen einen kleinen Vorsprung erarbeitet (6:10), der den gegnerischen Trainer zum Time-Out bewegte. Der Spielstand zur Pause (7:13) machte Trainer und Mannschaft zufrieden, worauf man sich leider gewissermaßen ausruhte. Die Leimener Damen konnten nicht an die Leistung aus der ersten Halbzeit anknüpfen, wohingegen der TSV Rot 2 aufspielte und zeigte, dass sich die Mannschaft zurecht für das Pokalfinale qualifiziert hatte. Gemäß dem Spruch „Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss.“ erzielte Leimen in den zweiten 30 Minuten nur noch vier Tore und mauerte in die Abwehr, sodass die Damen aus Rot zwar noch weitere 7 Tore werfen konnten, den Sieg allerdings der KuSG Leimen überlassen mussten. Gerne hätte man den Zuschauern ein torreicheres Spiel gezeigt, doch man merkte der KuSG an, dass die Luft am Ende der Saison knapp war und die ein oder andere Spielerin mehr auf der Auswechselbank gut getan hätte. Nichtsdestotrotz freut sich die Mannschaft über den errungenen Pokal und bedankt sich bei allen Zuschauern, die zur Unterstützung dabei waren!

Für Leimen spielten:

J. Relle, K. Schneider (Tor); S. Schnepf (6/2), K. Koch (2), M. Hollmann, F. Schön, A. Karrer (3), M. Krischak (2), A. Rademacher (2), N. Dussel (2).

Please follow and like us:
error20