Auswärtssieg für die männliche B – Jugend

HC Neckarau – ASG Heidelberg Leimen 26:35 (10:5)

Ein verdienter Start-Ziel-Sieg gelang unserer B Jugend am Samstagnachmittag beim HC Neckarau.

Endlich brachten die Spieler des PSV und der KuSG ihre PS auf den Boden! Hellwach und gut motiviert wurde am Samstag in der Konrad-Duden-Sporthalle schnell klar, dass heute jeder einzelne Spieler alles geben wollte.

Es dauerte allerdings bis zur 3.Spielminute, bis das erste Tor der Partie fiel. Mit einem 7 Meter Wurf ging die ASG erstmals in Führung. Diese sollte bis zum Abpfiff auch nicht mehr abgegeben werden.

Schon hier war zu sehen, dass die ASGler, zumindest im ersten Spielabschnitt, in der Abwehr den berühmten Beton anrühren würden. Nach über vier Minuten gelang dem HC Neckarau der erste Treffer. Dass es noch 1:1 Unentschieden stand, war der noch schwachen Wurfausbeute auf Seiten der ASG geschuldet.

Doch dann belohnten sich die Spieler aus Leimen und Heidelberg für ihre gute Abwehrarbeit immer mehr. Balleroberungen wurden über die zweite Welle erfolgreich abgeschlossen. Im gebundenen Spiel zeigte sich die ASG sehr geduldig und spielte die Angriffe lange und erfolgreich aus. Einen 4: 0 Lauf zwang die Hausherren in der 12. Minute bereits in die Auszeit. Die 4:8 Tore Führung der ASG war absolut verdient. Der HC kam etwas besser ins Spiel, doch die „Boys In Green“ blieben ruhig und besannen sich auf ihre Stärken. Bis zur Pause steigerten sie sich nochmals in der Defensive und gingen mit einem 5 Tore Vorsprung zur Besprechung in die Katakomben.

Auch zu Beginn von Spielabschnitt zwei dominierten die Grünweißen das Spiel. Der Vorsprung wurde mit konsequenter Verteidigung und daraus leicht erzielten Treffern über 11:17 bis zur 13:20 Führung in der 30. Minute ausgebaut. Die Führung beruhigte anscheinend zu stark die Spieler der ASG. Neckarau witterte Morgenluft und verkürzte Tor um Tor. In dieser Phase des Matches gelang der ASG über drei Minuten kein Treffer. Zudem vergaben die Werfer des HC gleichfalls einige gute Möglichkeiten, darunter zwei Strafwürfe!

Coach Weigel bat zur kurzen Besprechung in der Auszeit. Die Jungs in den grünen Trikots wurden von ihm wieder erfolgreich auf Kurs gebracht. Die letzten 9 Spielminuten wurden mit 5:10 Toren gewonnen. Auch der letzte Treffer gelang der ASG zum verdienten 9 Tore Sieg.

Die Mannschaft überzeugte mit einer geschlossenen Leistung und belohnte sich zu Recht mit diesem Sieg!

Für die ASG erfolgreich am Ball:

Tor: Allesandro; Feld: Ramon (7), Taylan (3) Lukas (2), Luca G. (4), Christian (5), Luka L. (3), Vincent, Akay und Jurij (11/5)

Gleich zwei Spiele bestreitet die ASG nächste Woche.

Am Tag der deutschen Einheit um 13.00 in der IGH gegen die SG Bammental – Neckargemünd und am Sonntag, um 13.00 Uhr in Leimen gegen die SG Edingen – Friedrichsfeld.

Beide Gegner haben sich selbst nicht weniger als die Meisterschaft auf die Fahnen geschrieben, wir dürfen also gespannt sein!

Please follow and like us:
error20

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.