C-männlich erfolgreich in Dossenheim

Am Ende hat sich die C-Jugend den 1. Platz beim Quali-Turnier für die Badenliga gesichert und fährt am Samstag zum Badenliga Quali-Spieltag nach Hemsbach.

Nun aber von vorn. Im ersten Spiel mussten unsere Jungs gleich gegen die Germanen aus Dossenheim antreten, Ausrichter, Heimmannschaft und Favorit auf den Turniersieg. Dossenheim konnte das erste Spiel gegen Plankstadt deutlich mit 14:9 gewinnen und haben dabei einen großartigen Handball gezeigt. Optimal eingestellt gegen die Leimener ans Werk und konnten sich schnell auf 4:1 absetzen. Ballgewinne in der Abwehr und dann schnell nach vorne. Die Hausherren waren überrascht und konnten mit dem Tempo anfangs nicht mithalten. Nach knapp 10 Minuten dann die Auszeit, Leimen führte 6:3. In den zweiten 10 Minuten konnte sich Dossenheim langsam ran kämpfen, Leimen wechselte ein bisschen durch, um Kräfte zu sparen, doch am Ende stand ein souveräner 10:8 Sieg zu Buche.

Im zweiten Spiel begann man ähnlich engagiert und wieder war die Abwehr der Grundstein für ein gutes Spiel. Gegen die SG Bammental/Neckargemünd ging man über ein 3:0 bis zum 7:3 in der 13. Minute deutlich in Führung. Doch dann folgte ein Bruch im Leimener Spiel, Ballverluste im Angriff und überhastete Abschlüsse luden die SG´ler zu einfachen Toren ein. Im eigenen Angriff schlichen sich immer mehr Fehler ein und die gegnerische Truppe nutze die Schwächephase. Mit einem 8:1 Lauf konnten die Mannen aus Bammental und Neckargemünd das Spiel noch drehen und gingen am Ende als Sieger vom Platz. Die Niederlage war sicherlich vermeidbar, aber gerade aus Fehler und Niederlagen kann man lernen, somit hieß Mund abwischen und weitermachen, um im nächsten Spiel wieder zu zeigen was man kann.

Der Gegner im dritten Spiel war die ASG Horan/St. Leon/Reilingen, gegen die man schon in der Vorbereitung auf die Qualifikationsrunde getroffen ist. Die Truppe von Trainer Matze H. wollte zeigen was in ihnen steckt und sie legten los wie die Feuerwehr. 3 Konter, 3:0. In der 6. Minute erhöhten die Leimener auf 6:1 und der Trainer der ASG nahm seine Auszeit. Allerdings ohne Erfolg, Leimen drückte weiter, kämpfte in der Abwehr und spielte im Angriff immer wieder schöne Kombinationen. Tor um Tor haben sich die Grün-Weißen weiter abgesetzt, am Ende stand es verdientermaßen 15:4 und nach der Niederlage der SG Bam/N´gmnd gegen Dossenheim war der Turniersieg wieder drin.

Um sich den 1. Platz zu sichern musste allerdings ein Sieg gegen die TSG Eintracht Plankstadt im letzten Spiel her. Die Eintracht hatte zuvor die SG Bammental/Neckargemünd geschlagen und wollte sich mit einem Sieg aus der Quali verabschieden. Da hatten die KuSGler aber etwas dagegen. Hinten wurde die Abwehr verdichtet und vorne konnte man durch ein effektives Angriffsspiel wieder mit 4:1 in Führung gehen. In der 6. Minute dann wieder die Auszeit der gegnerischen Mannschaft. In der Folge konnten die Plankstädter besser ins Spiel finden uns mehr Tore erzielen. Unsere Youngsters waren spielerisch überlegen, scheiterten aber immer wieder am gut aufgelegten Torhüter der TSG. Die 3-Tore Führung konnte unsere C-Jugend trotzdem bis zum Ende halten und so holten sich die Jungs mit 6:2 Punkten verdient den 1. Platz.

Jetzt geht es am Samstag zur letzten Runde der Qualifikation nach Hemsbach, wo der letzte Startplatz für die Badenliga ausgespielt wird.

Die Mannschaft hat über weite Strecken eine großartige Leistung gezeigt, die Mechanismen in der Abwehr funktionieren immer besser und im Angriff sind alle Spieler gefährlich. Die Tore verteilten sich am Samstag wieder auf die ganze Mannschaft und auch unsere beiden Torhüter konnten mit vielen Paraden glänzen. Rundum eine großartige Mannschaftsleistung und auch wenn wir eine junge Truppe haben, wurde am Samstag gezeigt, dass wir in der Landesliga oben mitspielen können. Am Samstag heißt es dann nochmal Gas geben, um dann vielleicht noch die Badenliga zu rocken.

Für Leimen spielten:

Im Tor: Bakary und Alexander

Im Feld: Jonas, Nils, Luka, Amir, Felix, Tom, Philipp, Youri, Eric und Carlos.

C-Jugend
Hintere Reihe von links: Betreuerin Tina, Philipp, Eric, Luka, Carlos, Felix, Youri, Tom, Amir, Trainer Matthias, vordere Reihe: Jojo, Baxy, Alex und Nils
Please follow and like us: