Damen verlieren deutlich gegen Heidelsheim/Helmsheim 2

SG Heidelsheim/Helmsheim 2 – KuSG Leimen 19:14 (11:7)
Am vergangenen Sonntag traten die Leimener Damen zum Nachholspiel gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim 2 an. An diesem Sonntag lief für die Leimenerinnen leider nicht viel zusammen. Auch wenn die Abwehr in den ersten zwanzig Minuten noch ganz gut stand, lief im Angriff schon nicht allzu viel zusammen. Am problematischsten waren sicherlich die technischen Fehler – zahlreiche Ballverluste im Spielaufbau oder im Umschaltspiel machten ein effektives Angriffspiel unmöglich. Hinzu kamen noch einige Fehlwürfe, was den Gastgeberinnen ermöglichte sich abzusetzen. So kippte die Partie nach dem 6:6 in der 21. Minute zugunsten der Gastgeberinnen (11:7 zur Halbzeit). Leider schafften es die KuSGlerinnen nicht, den Hebel nach der Halbzeit nochmal umzulegen. Im Gegenteil, sie verpassten den Wiederanpfiff und Heidelsheim/Helmsheim konnte sich weiter absetzen (16:8, 41. Minute). Auch Änderungen der Abwehrformation konnten keine Kehrtwende mehr bringen und so verloren die Leimener Damen am Ende verdient nach einer ganz schwachen Partie gegen einen stark aufspielenden Gegner. Am kommenden Sonntag erwarten die Damen den Tabellennachbarn aus Stutensee zum Heimspiel (17.3., 16:30 Uhr). Um die zwei Punkte in Leimen zu behalten, ist dann eine deutliche Leistungssteigerung notwendig.

Please follow and like us:
error20
fb-share-icon0
Tweet 20
fb-share-icon20