Männliche C Jugend: Niederlage im Spitzenspiel!

TSG Plankstadt – ASG Heidelberg/Leimen 32:25 (13:13)

Mit einer Niederlage im Gepäck kehrte die ASG am vergangenen Sonntag vom Spitzenspiel in Plankstadt nach Hause zurück.
Klar war, dass eine Serie enden würde. Leider war es die der ASG, welche seit dem 12. November 2017 erstmals wieder beide Punkte dem Gegner überlassen musste. Die TSG Plankstadt bleibt weiterhin verlustpunktfrei Tabellenführer.
Den zahlreich erschienenen Zuschauern wurde schnell klar, warum hier der Tabellenführer auf seinen ärgsten Verfolger im Tableau traf.
Beide Teams überzeugten in der Eröffnungsphase des Matches mit guter und konsequenter Deckungsarbeit. Die Angriffsbemühungen wurden auf beiden Seiten früh unterbunden. Dies dokumentiert der Spielstand von 2:2 Unentschieden nach fünf gespielten oder besser gekämpften Minuten deutlich.
Die ASG fand langsam besser ins Spiel und konnte die sehr offensive, fast manndeckende,
3-2-1 Deckung der Hausherren ein ums andere Mal überlisten.
Leider fanden zu wenige freie Würfe den Weg ins Netz. Hier agierte der Goalie der TSG, immerhin im BHV Kader, sehr stark und hielt sein Team im Spiel. Den ASGlern gelang es in diesem Spielabschnitt zweimal einen zwei Tore Vorsprung zu erzielen (4:6 10. Minute und 8:10 16. Minute), zu einem größeren Vorsprung reichte es, wie zuvor beschrieben, nicht. Daher konnten die Plankstädter wieder ausgleichen. Mit dem 12:11 in der 21. Spielminute gelang ihnen die zweite Führung im ersten Spielabschnitt. Letztlich ging es mit einem Unentschieden in die Kabinen. Für die Hausherren eher schmeichelnd, für die ASG eher mit der Frage, ob sich die anfängliche schlechte Chancenverwertung nicht noch rächen sollte. Eigentlich hätte eine deutliche Führung Lohn der Arbeit sein sollen.
Für Halbzeit zwei galt es „nur“ die Wurfquote zu verbessern und weiterhin so gut zu decken.
Auch die zweiten 25 Minuten begannen, wie die ersten endeten. Bis zur 39. Minute verlief das Spiel völlig offen, wobei die TSG ihren Druck in der Offensive auf das grüne Bollwerk deutlich erhöhen konnte. Die „Boys In Green“ antworteten ihrerseits mit feinem Kleingruppenspiel, oder gelungenen Einzelleistungen. Beim 21:20 für die Heimsieben war die Begegnung 11 Minuten vor dem Ende noch völlig offen.
Leider, leider konnte in der wichtigen Phase des Matches die ASG Heidelberg/Leimen nicht mehr genug Energie in die Begegnung investieren. Viele kleine Unkonzentriertheiten und individuelle Fehler brachten die TSG Plankstadt auf die Siegerstraße. Diese nutzte nun den Bruch im Spiel der ASG eiskalt aus. Beim 26:22 nach 46 gespielten Minuten war das Match entschieden. Das Endergebnis spiegelt den tatsächlichen Spieleverlauf nicht wieder.
Sicherlich ist diese Niederlage kein Beinbruch, klar wäre an diesem Sonntag mehr drin gewesen. Letztendlich weiß die Truppe jetzt, wo sie wirklich steht und wo es noch hingehen kann.

Für die ASG am Ball:
Tor: Alessandro, Adis; Feld: Taylan, Maris, Cedric, Luca, Christian, Lukas, Mika, Jurij und Akay

Am Sonntag, 04.03.18 gastiert der HC Neckarau in der IGH – Halle. Anwurf ist um 14.00 Uhr. Hier wollen wir wieder zurück in die Erfolgsspur finden!

Please follow and like us: