M-D: Unglückliche Niederlagen zum Saisonauftakt

Die neu formierte D-Jugend startet mit den Jahrgängen 2007/2008 in die Saison. Nach erfolgreicher Qualifikation für die erste Kreisliga bereitete das Trainergespann Marcus Freiberger und Patrick Koch die Mannschaft auf die Runde vor. Im Vergleich zur E-Jugend spielen die D-Jugendlichen das 3:3 System mit Läufer und das klassische 6:6.

Für einige Spieler war dies noch ungewohnt und so musste Zeit investiert werden, um das neue System zu verstehen und Handlungsansätze zu finden. Zum Glück hatten einige bereits D-Jugend Luft geschnuppert, sodass die Spieler voneinander lernen konnten.

Im ersten Spiel trat man bei der TSG Wiesloch an. Dort zeigte man gleich, dass das neue System verstanden wurde und unsere Spieler keine Probleme haben, auch hier Tore zu werfen. Ein letztendlich sehr torreiches Spiel wurde leider unglücklich mit einem Tor verloren (28:27).

Das zweite Spiel konnte aufgrund kurzfristiger Absagen gar nicht erst angetreten werden, sodass man der JSG Sandhausen/Walldorf die zwei Punkte schenkte.

Drei Tage später durften die Jungs dann das erste Heimspiel bestreiten. Hier gastierte die D-Jugend des TV Dielheim,die momentan die Tabellenspitze anführen. Auch hier bewiesen die Leimener ein gutes Spiel und zeigten, dass sie sich zurecht für die Liga qualifiziert hatten. Doch wieder einmal fehlte das Quäntchen Glück, sodass man sich 17:19 geschlagen geben musste.

Nun sollte unbedingt der erste Sieg her. Diesmal verschlug es die Jungs nach Rauenberg, um dort auf die TSVG Malschenberg zu treffen.

Vorallem die zweite Halbzeit (6:6 System ) bereitet den Jungs noch große Schwierigkeiten. Die Räume sind deutlich enger und es können nicht die einfachen Tore durch geschicktes und schnelles Laufspiel erzielt werden. Nichtsdestotrotz gaben die Jungs alles. Leider wieder mit einem Rückschlag für die KuSG. Letztendlich verlor man mit 20:18.

Anhand der Ergebnisse ist zu sehen, dass die Spiele immer nur knapp verloren wurden und man leistungsmäßig sicherlich mithalten kann.

Wir freuen uns schon darauf, wenn ihr die ersten Punkte einfahren könnt!

Vielleicht gleich im nächsten Spiel gegen den TV Sinsheim, die ebenfalls noch keinen Sieg verbuchen konnten.

Die Jungs und Trainer freuen sich über zahlreiche Zuschauer, die sie unterstützen und zum ersten Sieg jubeln wollen.

Please follow and like us:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.