Damen mit Saisonstart nach Maß

SG Heidelsheim/Helmsheim – KuSG Leimen 20:22

Leimener Damen gewinnen nach einem Kraftakt in der Schlussviertelstunde. 

Das erste Saisonspiel ist immer ein schwieriges Spiel, das weiß auch Trainer Martin Scherz. Er hätte sich zum Auftakt gerne einen anderen Gegner gewünscht. “Das erste Spiel gleich mit Harz, was uns eh schon nicht liegt und dann gegen eine zweite Mannschaft, die sich im ersten Spiel noch Hilfe von der 1. Mannschaft holen kann, da gibt es sicherlich leichtere Aufgaben.” 

Ungefähr so starteten dann die KuSG Damen auch ins Spiel. Die Ballsicherheit war durch das Harz nicht vorhanden und auch die Würfe gingen eher am Tor vorbei, als ihren Weg ins Netz zu finden. Immerhin die Abwehr funktionierte recht gut und gerade am Anfang hielt Katja einige freie Bälle. Trotzdem sah sich Martin nach 10 Minuten gezwungen eine Auszeit zu nehmen. Seine Worte waren klar, “In der Abwehr richtig zupacken und vorne müssen die Bälle aufs Tor, sonst geht der Ball auch nicht rein.”

Die Auszeit zeigte Wirkung und unsere Damen fanden besser ins Spiel. In der 18. Minute traf Katharina Koch zum 5:5 und ab jetzt war die Partie offen. Die SG H/H legte wieder vor und ging mit einer knappen 10:9 Führung in die Pause. 

Nachdem Heidelsheim mit 2 schnellen Toren auf 12:9 erhöhte und wir einen Siebenmeter nicht zum Anschluss nutzen konnten, dachte der ein oder andere Zuschauer, dass unsere Damen den Start verschlafen. Es kommt aber immer anders als man denkt. Unsere Mädels zeigten jetzt ihr Kämpferherz, in der Abwehr war kaum ein durchkommen für die Heimmannschaft, im Angriff konnte Selina ein schönes Anspiel an den Kreis nutzen und durch 2 Konter von Aline zum 12:12 waren die Damen wieder im Spiel. 

Der Angriff lief jetzt deutlich besser, die Abstimmung stimmte und die Gefahr ging von allen Positionen aus. Nachdem Sandra in der ersten Hälfte nicht richtig im Spiel war, kam sie in den letzten 20 Minuten nochmal ins Rollen und markierte hier 4 teils sehenswerte Rückraum Treffer. In der 48. Minute war es dann wiederum Katharina Koch die zum 18:17 und damit zur ersten Leimener Führung in der zweiten Hälfte traf. 

Die Gastgeber konnten in der 53. Minute nochmal ausgleichen, aber Kathi, Mareike und Sandra erhöhten wieder auf 22:19. Die SG erzielte in der letzten Minute noch den Anschluss zum 22:20, aber dabei blieb es dann auch. 

Am Ende ein verdienter Sieg, da unsere Damen bis zum Schluss gekämpft haben und den Sieg unbedingt wollten.

“An die Leistung aus den letzten 15 Minuten müssen wir nächste Woche gegen Neureut anknüpfen, um aus einem erfolgreichen Saisonauftakt einen guten Saisonstart zu machen.”

Für Leimen spielten: K. Schneider; S. Schnepf (4), K. Koch (3), M. Hollmann (1), M. Krischak (3), A. Karrer (3), M. Krieg (2), S. Karl (2), F. Kaltenmaier, A. Rademacher, K. Wacker (2), C. Mayer, M. Linke (2)

Am Samstag den 21.09.19 dürfen auch die Damen am Heimspieltag ran. Um 19.00 Uhr geht es gegen die TG Neureut. Die Damen freuen sich über eure Unterstützung.

Please follow and like us:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.