Herren gewinnen erstes Testspiel

Es wurde langsam mal wieder Zeit dachte man sich, als die Herren am Montagabend endlich wieder einen Ball in der Hand hatten. Nach intensiven Laufeinheiten in den letzten Wochen, wollte Trainer Kempf die Männer endlich mal wieder durch die Halle rennen sehen und am taktischen Gespür der Mannschaft arbeiten. So sollten einige Abwehrformationen probiert werden und im Angriff lag der Fokus darauf, sich wieder aufeinander abzustimmen.

Den besseren Start ins Spiel erwischte Walldorf, da Leimen im Angriff den Ball zu leicht aus der Hand gab. Allerdings bügelte die Abwehr ihre Fehler wieder aus und Walldorf konnte sich nicht absetzen. Da sich der Angriff stabilisierte schaffte es Leimen mit 4:3 in Führung zu gehen. Durch zwei schöne Einzelaktionen aus dem Rückraum und ein schönes Anspiel an den Kreis konnte Leimen dann erstmals mit 3 Toren in Führung gehen (7:4). Der Abstand konnte bis zu 27. Minute auch gehalten werden, ehe sich zu viele Fehler in das Leimener Spiel einschlichen. Im Angriff ging der Ball zu oft verloren und in der Abwehr war man auf der linken Abwehrseite etwas zu offen, wodurch Walldorf bis zur Halbzeit auf 15:14 verkürzen konnte. 

Mitte der ersten Halbzeit musste Sebastian Kempf das Spielfeld verlassen, da er sich bei einem Wurf ohne Fremdeinwirkung schwer an der Hand verletzte. Wir wünschen ihm an dieser Stelle eine schnelle Genesung und hoffen das du bald wieder in der Halle stehst. 

Die zweite Hälfte war dann geprägt von zwei guten Abwehrreihen. Walldorf konnte zwar immer wieder ausgleichen, aber schaffte es nicht in Führung zu gehen. Leimen hingegen versuchte die Abwehr zu stabilisieren, was auch gelang, schaffte es im Umschaltspiel aber nicht mehr genügend Akzente zu setzen. Die KuSG ging zwar mit 22:19 in Front, aber danach lief nicht mehr viel im Angriff zusammen. Walldorf erzielte 3 Tore in Folge zum 22:22. Jede Leimener Führung konnte Walldorf ausgleichen. Erst beim 24:24 90 Sekunden vor Schluss ging Leimen durch 2 Konter nochmal in Front.

Für das erste Trainingsspiel wurde über weite Phasen effektiv gespielt, allerdings hätte man sich in der ersten Halbzeit deutlicher absetzen müssen. Walldorf hat gut dagegen gehalten und wir sind gespannt, wie sich die nächsten Spiele gestalten.

Für Leimen spielten: 

Pedro, Nils; Felix W. (1), Dennis (6), Matthias (1), Marcel (3/1), Paddy (4), Phil (6/1), Felix R. (1), Michl, Ömer (4)

Please follow and like us:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.