Freizeitgruppe Handball sagt „Tschüss“

Da unsere langjährige „Handballmama“, Jugendtrainerin und Freizeitgruppen-Spielerin Lenette Ende Juni mit ihrer Familie zurück nach Dänemark geht, wollten wir ihr mit einem Tagesausflug den Abschied ein wenig versüßen.

Am 4. Mai machten wir uns – bei nicht gerade gutem Wetter – auf den Weg zu einer kleinen privaten Stadtführung durch Leimen. Unser Weg führte uns vom Zementwerk über das Graupfädel, den Franzosenturm, das Bärentor, die Mauritiuskirche, das Rathaus, die Brauerei und den Ziegelgraben. Die Stadtführung wurde durch Marcus und Michael mit schönen, privaten und lustigen Anekdoten verbunden, so dass wir – trotz des schlechten Wetters – eine Menge Spaß hatten. An einzelnen Stationen wurden, verbunden mit der jeweiligen Sehenswürdigkeit, kleine Häppchen und dazu passende Getränke gereicht. Am Franzosenturm zum Beispiel ein Rotwein mit Baguette und Käse, an der Brauerei ein Bier mit Brezel und Obatzda.

Den Abschluss machte unsere Gruppe „In der Täsch“, wo wir bei einem kalten Buffet und netten Gesprächen über die letzten Jahre und die Zukunftspläne unserer Spielerin den Tag ausklingen lassen konnten.

Wir bedanken uns bei unseren beiden Stadtführern Marcus und Michael sowie bei Lenette für das abschließende Essen bei ihr zu Hause.

Wir wünschen Dir und Deiner Familie alles Gute und einen weiteren erfolgreichen handballerischen Weg in Dänemark und hoffen, dass wir uns vielleicht auch mal wieder sehen.

Please follow and like us: