Damen: Da ist das Ding – der erste Auswärtssieg in der aktuellen Runde!

TV Knielingen – KuSG Leimen 15:23
Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnten endlich die ersten Auswärtspunkte eingefahren werden, doch dafür musste auch ordentlich gekämpft werden.
Zwar konnten sich die Damen bereits in der ersten Halbzeit immer wieder kleine Vorsprünge herausspielen, die jedoch von Knielingen recht schnell ausgeglichen wurden. Beide Mannschaften arbeiteten stabil in der Abwehr, sodass es nach 20 Minuten immer noch 5:5 stand. Umso erwähnenswerter die Kampfbereitschaft in den darauffolgenden Minuten, die die KusG nach zwei Zeitstrafen in Unterzahl bewältigen musste. Hier zeigte auch K. Schneider Nerven im Tor und konnte einen Vorsprung der Knielinger nach zwei 7-Metern verhindern. Durch ein letztes Tor kurz vor der Pause ging Leimen knapp in Führung (8:9). Nun galt es, das Motto umzusetzen und weiterhin Vollgas zu geben, was die Damen auch zeigten. Trotz Unterzahl konnten der knappe Vorsprung in den ersten zehn Minuten zu einem 9:13 ausgebaut werden. Das Ziel, den ersten Auswärtssieg, vor Augen, gab Leimen diesen Vorsprung auch nicht mehr auf, sondern setzte noch weitere Tore oben auf, mauerte aber gleichzeitig auch in der Abwehr, sodass Knielingen in der zweiten Halbzeit nur noch sechs weitere Tore erzielen konnte (die Hälfte davon durch 7-Meter). Die Mannschaften trennten sich 15:23.
Am Mittwoch geht es für die Leimener Damen auch direkt weiter: um 20:30 Uhr ist Anpfiff in eigener Halle gegen Heidelsheim/Helmsheim. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer!
Für Leimen spielten:
K. Schneider (Tor), K. Koch (6), F. Schön (2), A. Karrer, M. Krischak (5), A.-K. Welz (7), K. Wacker (2/2), K. V. (1/1), H. Rösemann
Please follow and like us: