Damen: Leider kein Auswärtssieg in Walldorf!

SG Walldorf Astoria – KuSG Leimen 23:16 (11:11)
Am vergangenen Sonntagabend konnten die Damen der KuSG in der Walldorf Astoria Halle leider nicht an ihre starke Leistung des vorherigen Spieltages anschließen. Schon nach den ersten Minuten war offensichtlich, dass den Leimenerinnen der nötige Biss fehlt und dadurch die Abwehr nicht so stabil steht, wie im letzten Spiel gegen den BSC Mückenloch. Dadurch konnte Walldorf gleich mit 3:0 in Führung gehen. Als Ergänzung zum schwachen Abwehrspiel kam ein Angriffsspiel , welches durchgehend von Fehlpässen und schlechten Torabschlüssen geprägt war. Zum Glück gestaltete sich das Handballspiel der SG Walldorf zu diesem Zeitpunkt nicht viel anders, dadurch konnte sich keiner der Mannschaften richtig absetzen. So konnte die KuSG den Ausgleich (11:11) kurz vor der Halbzeitpause erzielen.
Nach der Pause sollte dem Zuschauer keine Veränderung im Spiel präsentiert werden, nur dass die KuSG Leimen das erste Mal in Führung gehen konnte. Allerdings konnten die Walldorfer im Laufe der zweiten Halbzeit die Fehlerquote deutlich reduzieren, was der KuSG nicht gelang. Mit einer 3 zu 0 Serie der SG Walldorf wurde das Spiel wieder auf ein 18:15 gedreht. Von nun an liefen die Damen der KuSG der Führung wieder hinterher und schafften es dieses Mal nicht sich zurückzukämpfen. Walldorf konnte in keiner Weise etwas entgegengesetzt werden. Die SG Walldorf gewann am Ende mit 23:16 und tauschte den 8ten Tabellenplatz gegen den 7ten Tabellenplatz der KuSG Leimen ein.
Am Samstagabend nehmen die Damen der KuSG erneut den Kampf um den ersten Auswärtssieg auf. Dieses Mal heißt der Gegner TV Knielingen.

Für die KuSG Leimen spielten:
Katharina Koch (1), Friederike Schön, Maren Krischak (2), Aline Karrer, Ann-Kathrin Welz, Hannah Rösemann (2), Katharina Wacker (8/4), Karolin Voss (3), Katja Schneider

Please follow and like us: